Informationen

Checkliste Kassenführung

Die nachfolgende Checkliste gilt sowohl für Bilanzierende als auch bei der Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG: Denn die Finanzverwaltung stellt an die Kassenführung bei einem Einnahmen-Überschuss-Rechner die gleichen Anforderungen wie bei einem Bilanzierenden.

  Checkliste Kassenführung (PDF-Download)

Kassenführung bei Nutzung einer „offenen Ladenkasse“

Merkblatt für die Kassenführung bei Nutzung einer „offenen Ladenkasse“.

  Kassenführung bei Nutzung einer offenen Ladenkasse (PDF-Download)

Bewirtungskosten

Das Finanzamt an den Ausgaben für berufliche Bewirtungen beteiligen? Die Anforderungen sind hier beschrieben.

  Bewirtungskosten (PDF-Download)

Geschenke

Der Abzug von Geschenken ist steuerlich sehr begrenzt: sie müssen betrieblich bzw. beruflich veranlasst sein. Die zu beachtenden Formalitäten und Fallen finden Sie im bereitgestellten Merkblatt.

  Geschenke (PDF-Download)

Geschäfts- und Firmenwagen

Kosten für das Auto absetzen, wie sind die Regelungen?  Fahrtenbuch, 1%,… Mehr dazu auf dem Merkblatt.

  Geschfts- und Firmenwagen (PDF-Download)

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Auch bei Ausgaben für den Privathaushalt sind Steuern zu sparen. Näheres im Merkblatt.

  Haushaltsnahe Dienstleistungen (PDF-Download)

Informationen zum Mindestlohn

Deutschland erhält ab dem 01.01.2015 einen flächendeckenden Mindestlohn. Mit dem „Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns“ (MiLoG) wurde der gesetzliche Rahmen geschaffen, wonach grundsätzlich alle abhängig Beschäftigten Anspruch auf einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € brutto pro Stunde haben. Doch wie so oft wirft ein neues Gesetz mehr Fragen auf als es zunächst beantwortet.

Wer ist vom Mindestlohn betroffen?

Was gilt für Praktikanten? Was ist bei variabler Vergütung?

Was passiert, wenn der Mindestlohn nicht gezahlt wird?

Die folgenden Ausführungen in dem Download (Rechtsstand 01.11. 2014) sollen Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Achtung: Erhöhung auf 8,84 € ab 01.01.2017. Bei öffentlichen Aufträgen in Schleswig-Holstein sogar 9,99 € geplant.

Hier können Sie die Informationen herunterladen:

  Merkblatt Mindestlohn (PDF-Download)

Kassenbuch richtig führen – Alle Anforderungen im Überblick

Die Finanzverwaltung stellt hohe formale Anforderungen an die Kassenbuchführung.
Lesen Sie dazu dieses Merkblatt mit allen Anforderungen im Überblick.

  Merkblatt Kassenbuch (PDF-Download)

Kinderbetreuungskosten

Die Betreuung von Kindern wird steuerlich gesondert gefördert. Wie und unter welchen Voraussetzungen ist dem Merkblatt zu entnehmen.

  Kinderbetreuungskosten (PDF-Download)

Rechnungsanforderungen und Vorsteuerabzug

Die Formalitäten zur Erstattung der Umsatzsteuer sind genau zu beachten. Welche das sind, finden Sie hier.

  Rechnungsanforderungen und Vorsteuerabzug (PDF-Download)

Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers

Was darf und muss ein Geschäftsführer tun? Das sollte jedem Betroffenen klar sein, im Merkblatt gibt’s Informationen dazu.

  Rechte und Pflichten eines GmbH Geschftsfhrers (PDF-Download)

Reisekosten

Reisekosten sind Aufwendungen, die bei beruflich oder betrieblich bedingten Reisen anfallen. Bei der Frage wie diese Kosten steuerlich zu behandeln sind, gibt es häufig Unsicherheiten.

In diesem Mandanten-Merkblatt zeigen wir Ihnen anhand kurzer Erläuterungen und praktischer Tipps den richtigen Umgang mit diesen Kosten auf.

  Merkblatt Reisekosten (PDF-Download)

Verträge mit nahen Angehörigen

Grundsätzlich lassen sich steuerlich günstige Vereinbarungen treffen. Aber Achtung, nicht alles macht das Finanzamt mit. Im Merkblatt stehen Hinweise dazu.

  Verträge mit nahen Angehrigen (PDF-Download)

Rechnung – Das muss drinstehen

In diesem Merkblatt erfahren Sie, was Sie bei einer Rechnung beachten müssen.

  Pflichtangaben Rechnung (PDF-Download)